• Kostenloser Versand*
  • Kostenlose Retoure*
  • 14 Tage Rückgaberecht

*innerhalb Deutschlands

Herstellung

Herstellung einer JOKER Hose

Die JOKER Näherei in Kolumbien
Die JOKER Näherei in Medellín, Kolumbien

Alles aus einer Hand

JOKER Jeans ist eine der wenigen Firmen der deutschen Bekleidungsindustrie, die vollstufig arbeitet. Das heißt, dass wir für alle Arbeitsschritte unsere eigenen Produktionsstätten haben: Näherei, Wäscherei, Färberei und Endfertigung.
Der JOKER Film zeigt den ganzen Prozess und die Hintergründe.

Die JOKER Jeans und Baumwollhosen werden von Anfang bis Ende von uns hergestellt und wir produzieren auch nicht für andere Marken.

Unsere eigene Näherei in Kolumbien produziert nach deutschen Standards und bietet faire Arbeitsbedingungen und soziale Entlohnung. In der Textilmetropole Medellín arbeiten unsere Mitarbeiter/innen in festen Beschäftigungsverhältnissen – manche von ihnen schon seit mehr als 20 Jahren.

Zuschneiden und Nähen

Eine Jeans besteht aus 18 Stoffstücken und vielen Zutaten, wie z. B. Knopf, Nieten, Reißverschluss und verschiedene Garne. Auf langen Zuschneidetischen werden aus bis 40 Lagen Stoff die der Einzelteile der Hosen von automatischen Cutter präzise ausgeschnitten. Rund verschiedene 50 Arbeitsschritte sind nötig, um aus den Einzelteilen eine JOKER Jeans zu nähen.

Die "Zutaten" für eine JOKER Jeans
Die "Zutaten" für eine JOKER Jeans: Demin-Garn, Etikett, Nieten, Reißverschluss, Knöpfe, Bundlabel, Gesäßtasche
Waschmaschine für die "stone-washed" Veredelung von JOKER Jeans
Der "stone-washed" Look der JOKER Jeans wird in riesigen Waschmaschinen mit echten Bimssteinen erzeugt.

Waschen, Bleichen und Stonen

Unsere markanten Jeanshosen entstehen aus einem blauen Jeansstoff, dem sogenannten Denim. Der Denim ist beim Zuschneiden und Nähen noch unbehandelt und tiefblau. Um die individuellen Looks unserer Jeans-Modelle zu erzielen, wird durch Bleichen und Stonen anschließend Farbstoff entfernt.

Bei JOKER stonen wir mit echten Bimssteinen. Die Steine werden nach dem Stonen in einem mechanischen Verfahren von den Jeans getrennt, gesammelt und erneut eingesetzt. Die Bimssteine können für bis zu vier Waschvorgänge wiederverwendet werden.

Bleichen mit Sauerstoff

Seit 2010 bleichen wir Jeans mit reinem Sauerstoff, ohne Chemie und ohne Wasser. Die Jeans erhalten in einem geschlossenen System eine „Sauerstoffdusche“. Dazu wird Ozon aus riesigen Tanks eingeleitet, nach dem Bleichprozess wieder zurückgewonnen und in Sauerstoff umgewandelt.
Es bleiben keine Rückstände zurück, die Mensch oder Umwelt belasten. Die Sauerstoffbleiche spart gegenüber der herkömmlichen Enzym-Bleiche im gesamten Fertigungsprozess ca. 20-30% Wasser, Energie und Hilfsstoffe.

Symbolische Darstellung des chemischen Prozesses bei der Sauerstoffbleiche
Symbolische Darstellung des chemischen Prozesses bei der Sauerstoffbleiche
"Lasern": Computergesteuert trägt der Laser Farbe nach bestimmten Mustern ab
"Lasern": Computergesteuert trägt der Laser Farbe nach bestimmten Mustern ab

Finishing

JOKER setzt eine umweltfreundliche Lasertechnologie ein, um die begehrten Used-Looks zu erzeugen. Dabei entfernen Laser partiell die oberflächlichen Farbschichten vorsichtig und schonend von der Jeans. Das aufwändige, manuelle Entfernen mit Schleifpapier und Drahtbürste entfällt. Die Mitarbeiter sind nicht mehr den Farb- und Staubpartikeln ausgesetzt, die bei der manuellen Bearbeitung freigesetzt werden.

Für „ausgebleichte Stellen“ trägt ein Sprühroboter Bleichmittel auf Teile der Jeans auf, z. B. für hellere Stellen auf den Oberschenkel-Partien.

Anschließend werden alle Jeans gründlich gewaschen.

Ein Roboter trägt gezielt an einzelnen Stellen Bleichmittel auf
Ein Roboter trägt gezielt an einzelnen Stellen Bleichmittel auf
Farbmischstation
Farbmischstation: Farben werden nach vorgegebenem Rezept computergesteuert gemischt

Färben

Baumwollhosen werden aus rohweißem Stoff genäht und anschließend in riesigen Wasch- und Färbemaschinen dauerhaft eingefärbt, z. B. in unserem haltbaren Schwarz.

Unser Gründer und Inhaber Jürgen Bernlöhr sagte einmal: „Wir färben nicht mit Teebeuteln“, als es darum ging, ob unsere Hosen auch ökologisch gefärbt seien. Industrielle Farbstoffe sind Chemie-Farbstoffe.
Unsere Farbstoffe entsprechen aber selbstverständlich den gesetzlichen Bestimmungen und haben ein sehr hohes Ausziehverhältnis, d. h. die Ausnutzung des Farbstoffs ist sehr gut. Damit bleiben nur wenig Farbpigmente in der Färbeflotte übrig, die ausgereinigt werden.
Unsere Farbstoffe der Baumwollhosen haben sehr gute Licht-, Wasch- und Schweißechtheiten und bleiben bei regelmäßiger Pflege ein „Hosenleben lang“ dauerhaft brillant und farbbeständig.

Im letzten Arbeitsschritt der Wäscherei werden alle JOKER Jeans und Baumwollhosen noch einmal rückstandsfrei ausgewaschen und pH-neutral ausgerüstet. Damit sind die Hosen angenehm zu tragen und gut zur Haut.

Bügeln

Im letzten Schritt wird die Hose ausgehfein: Sie wird geglättet, damit sie in Bestform bei Ihnen ankommt.

Das passiert nur ganz selten per Hand, stattdessen werden die Jeans und Baumwollhosen auf Hosentopper gezogen und unter Heißdampf gestreckt und geglättet. Hosentopper sind große Maschinen mit einem Metallbund und Saumklemmen, in denen die Hosen passgenau eingespannt werden können.

Hosentopper: Hosen werden mit heißer, feuchter Luft "gebügelt"
Hosentopper: Hosen werden mit heißer, feuchter Luft "gebügelt"

 

  • Kostenloser Versand*
  • Kostenlose Retoure*
  • 14 Tage Rückgaberecht

*innerhalb Deutschlands

nach oben